Suche
  • PEMAG - Pferdesport Service und Marketing AG
  • info@pemag.de / 02173-3945959
Suche Menü
Die Spring-Wertungsliste des PEMAG Ü40-Cups wird weiterhin von Daniela Both angeführt.

PEMAG Ü40-Cup: 50 Cup-Punkte für Kerstin Lepperhof

Die Spring-Wertungsliste des PEMAG Ü40-Cups wird weiterhin von Daniela Both angeführt.

Im August war der PEMAG Ü40-Cup erneut in Westfalen zu Gast. Beim schönen Turnier des RV Ostenfelde-Beelen fand die insgesamte vierte Qualifikation des Jahres 2019 statt. Beste Bedingungen fanden die Teilnehmer hier vor – und eine entspannte Atmosphäre.

Kerstin Lepperhof und Symphonie sicherten sich in der Qualifikationsprüfung auf L*-Niveau 50 Punkte für die Wertung zum PEMAG Ü40-Cup. Foto: PEMAG

Kerstin Lepperhof und Symphonie sicherten sich in der L*-Dressur in Ostenfelde-Beelen 50 Punkte für die Wertung zum PEMAG Ü40-Cup. Archivfoto: PEMAG

Besonders erfolgreich verlief das Turnier aus Sicht von Kerstin Lepperhof. Die 54-Jährige hatte ihre rheinische Schumacher-Tochter Symphonie K mit nach Ostenfelde gebracht. Und die Fuchsstute präsentierte sich unter ihrer Reiterin in Topform. Schon in der Einlaufprüfung, einer Dressurprüfung der Klasse A**, überzeugte das Paar mit einer überaus harmonischen Runde, für die die Richter eine Wertnote von 7,8 vergaben. Das bedeutete den Sieg in dieser Prüfung für die Reiterin vom RFV St. Georg Haldern.

Entsprechend gut gelaunt und locker trabten Kerstin Lepperhof und Symphonie anschließend in die Qualifikationsprüfung auf L*-Niveau. Auch hier fanden die Richter Gefallen an der Vorstellung des rheinischen Duos: 7,5 lautete diesmal das Ergebnis. Hierfür bekam Symphonie die silberne Schleife für Platz zwei in der Prüfung angesteckt – außerdem gab es für Kerstin Lepperhof erneut 50 Punkte für die Wertung zum PEMAG Ü40-Cup. Schon beim RV Wevelinghoven hatten Kerstin Lepperhof und Symphonie die volle Punktzahl erreiten können. Damit führen sie die Dressur-Gesamtwertung mit 143 Punkten vor der letzten Qualifikation, die am 5. September beim Turnier des RST Leichlingen-Witzhelden stattfindet, gemeinsam mit Michael Weber und Clay’s Columbus (Ländlicher RFV Kierspe) an.

Die ersten Cup-Punkte konnte in Ostenfelde Ulrike Hövel sammeln. Die Reiterin vom RV St. Georg Saerbeck stellte ihre Flanagan-Tochter Fräulein Sofia ebenfalls korrekt vor. Mit einer Wertnote von 7,2 gingen der dritte Platz in der Prüfung sowie 48 Punkte für die Cup-Wertung an dieses Paar. Damit ist schon jetzt klar, dass auch Ulrike Hövel am 12./13. Oktober am Finale beim RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven teilnehmen darf, denn die Cup-Veranstalter haben sich entschlossen, alle Teilnehmer, die an mindestens einer Qualifikation teilgenommen haben, für das Finale zuzulassen.

Die Spring-Wertungsliste des PEMAG Ü40-Cups wird weiterhin von Daniela Both angeführt.

Die Spring-Wertungsliste des PEMAG Ü40-Cups wird weiterhin von Daniela Both angeführt. Foto: Privat

„Aufgrund der nicht ganz zufriedenstellenden Teilnehmerzahlen haben wir uns dazu entschieden, alle Teilnehmer zuzulassen, um am Finaltag einen möglichst spannenden Wettkampf garantieren zu können. Für den fleißigsten Punktesammler aus allen Qualifikationen wird es aber noch einen Sonderehrenpreis geben, den wir beim Finale in Wesel überreichen werden“, so PEMAG-Vorstand Andrea Jonas.

In der Spring-Qualifikation für den PEMAG Ü40-Cup, die in Form einer 95er-Hunterprüfung ausgetragen wird, gingen in Ostenfelde keine PEMAG Ü40-Clubmitglieder an den Start, so dass hier keine Wertungspunkte vergeben werden konnten. Damit wird die Spring-Wertungsliste weiterhin von Daniela Both angeführt, auf Platz zwei liegen derzeit punktgleich Julia Cloppenburg und Dr. Thomas Drescher, Vierter ist Frank Menke.