Suche
  • PEMAG - Pferdesport Service und Marketing AG
  • info@pemag.de / 02173-3945959
Suche Menü

Raiffeisen-Markt-Cup:  In der Vielseitigkeit geht es weiter!

Gute Nachrichten für die rheinischen Nachwuchs-Buschreiter: Der Raiffeisen-Markt-Cup Vielseitigkeit wird 2019 fortgesetzt! Denn die Raiffeisen-Märkte im Rheinland haben zwar beschlossen, in der Reitsportförderung neue Wege zu beschreiten und ihr Engagement zum größten Teil auf die neu ins Leben gerufenen rheinischen 8er-Teams zu verlagern. Doch in der Vielseitigkeit bleibt auch der bewährte Raiffeisen-Markt-Cup erhalten!

So können junge Vielseitigkeitsreiter, die im laufenden Jahr maximal 21 Jahre alt werden, sich wieder auf insgesamt drei Qualifikationsturnieren jeweils in einer Kombinierten Prüfung der Klasse A* messen. Dabei müssen sich die zwei- und vierbeinigen Teilnehmer traditionell in einer theoretischen Prüfung, beim Vormustern, in einer Dressurprüfung der Klasse A*, in einem Stilspringen der Kl. A* und in einem Stilgeländeritt der Klasse A* beweisen.

Dressurqueen Isabell Werth vertraut nicht nur auf Raiffeisen-Pferdefutter, sondern auch auf die Raiffeisen-Mitarbeiter. Foto: Raiffeisen

Eine Neuerung gibt es aber dennoch: Erstmals dürfen sich die besten fünf Teilnehmer der Gesamtwertung des Raiffeisen-Markt-Cups Vielseitigkeit über den Gewinn eines Trainings beim Bundestrainer der Jungen Vielseitigkeitsreiter, Frank Ostholt, freuen. Der Lehrgang wird von der IGV-Rheinland gemeinsam mit dem Pferdesportverband Rheinland organisiert und im Rahmen des Vielseitigkeitswochenendes im Herbst 2019 stattfinden.

„Wir freuen uns, dass wir die Vielseitigkeitsreiter im Rheinland nun quasi doppelt unterstützen können“, so Dr. Susanne Marx-Nowak vom Sponsor. „Und wer im Stil-Geländeritt einer Raiffeisen-Markt-Cup Qualifikation eine Wertnote von 8,0 oder besser erreicht, kann sich auch gleich noch für das Raiffeisen-Markt 8er-Team U25 Vielseitigkeit anmelden!“

 

    •   Am ersten April-Wochenende ist der Raiffeisen-Markt-Cup Vielseitigkeit 2019 beim RV Seydlitz Kamp gestartet. Bei der ersten von insgesamt drei Stationen setzte sich Alina Himmelberg (ZRFV von Lützow Hamminkeln) gegen die Konkurrenz durch. Im Sattel von Nelly L, einer Nibelungenheld-Tochter, erzielte sie eine Endnote von 7,57 …

      Weiterlesen