Suche
  • PEMAG - Pferdesport Service und Marketing AG
  • info@pemag.de / 02173-3945959
Suche Menü
Neben Sieger Neil Hoffmann (Mitte) freuten sich auch Lena Nattkamp auf James Bond (links) und Lina Gesa Völke mit Pluspunkt (rechts) über vordere Platzierungen. Fotos: privat

Raiffeisen-Markt-Cup VS: Sieg und Führung für Neil Hoffmann

Neben Sieger Neil Hoffmann (Mitte) freuten sich auch Lena Nattkamp auf James Bond (links) und Lina Gesa Völke mit Pluspunkt (rechts) über vordere Platzierungen. Fotos: privat

 

Neil Hoffmann und Rocky sicherten sich den Sieg in der zweiten Station des Raiffeisen-Markt-Cups Vielseitigkeit. Foto: privat

Neil Hoffmann und Rocky sicherten sich den Sieg in der zweiten Station des Raiffeisen-Markt-Cups Vielseitigkeit. Foto: privat

Die zweite Station des Raiffeisen-Markt-Cups Vielseitigkeit 2019 konnte am ersten Juni-Wochenende Neil Hoffmann (RC Bergerhof) für sich entscheiden. Mit seinem Pony Rocky konnte er die Teilprüfungen Springen und Gelände jeweils mit einer tollen Note von 8,0 gewinnen, insgesamt sammelte er in der Kombinierten Prüfung der Klasse A* 112,20 Punkte. Für den Sieg in Hamminkeln erhielt der Elfjährige nicht nur die goldene Schleife, sondern auch 50 Punkte in der Cup-Wertung, die er mit insgesamt 97 Punkten nun ebenfalls anführt.

Im Sattel seines Lehrmeisters Rocky startete Neil Hoffmann schon in der ersten Teilprüfung, der Dressur, sehr gut in den Wettbewerb. Mit einer Wertnote von 7,8 belegte der Schüler mit seinem 21-jährigen Routinier zum Auftakt Platz drei und ließ hier noch ganz gentlemanlike der weiblichen Konkurrenz die vordersten Plätze. Mit einer 8,4 hatten im Viereck Lena Nattkamp (RFV Hünxe) und James Bond die Nase vorn, gefolgt von Josephine Witzel (RV Langenfeld Gut Langfort) und Littel Leo P (8,1). Doch im Parcours hatten die Nachwuchsreiterinnen dann das Nachsehen, genau wie im Gelände. Als einzigem Teilnehmer gelang es Neil Hoffmann in diesen beiden Disziplinen, die magische 8 vor dem Komma zu erreichen.

Und auch in der Theorie zeigte sich der spätere Gesamtsieger äußerst sicher: 9,0 lautete hier seine Beurteilung durch die Richter. So kam der Sohn von Pony-Landestrainerin Christina Hoffmann insgesamt auf 112,20 Punkte, die in der Gesamtwertung den klaren Sieg vor Lena Nattkamp (105,80) bedeuteten.

Neben Sieger Neil Hoffmann (Mitte) freuten sich auch Lena Nattkamp auf James Bond (links) und Lina Gesa Völke mit Pluspunkt (rechts) über vordere Platzierungen. Fotos: privat

Neben Sieger Neil Hoffmann (Mitte) freuten sich auch Lena Nattkamp auf James Bond (links) und Lina Gesa Völke mit Pluspunkt (rechts) über vordere Platzierungen. Fotos: privat

Mit ihrem James Bond hatte die Hünxerin sowohl im Springen als auch im Gelände eine Note von 7,3 erreicht und in der Theorie eine 6,5. Den dritten Platz auf dem Podest sicherte sich schließlich Lina Gesa Völke (RV Seydlitz Kamp), die mit ihrem Pluspunkt eine 6,8 aus der Dressur (Rang 14) mitbrachte, sich im Springen dann aber mit einer 7,6 an vierter Stelle und im Gelände mit einer 7,8 an zweiter Stelle platzieren konnte. Eine 8,5 in der Theorie führte schließlich zu 105,10 Punkten als Endergebnis in der Kombinierten Prüfung der Klasse A*.

Platz vier in der Gesamtwertung ging an Josephine Witzel und Littel Leo P, bevor sich auf Platz fünf wieder der Sieger der Prüfung, Neil Hoffmann, mit seinem zweiten Pony Askaban B einreihte. Die vollständige Ergebnisliste der zweiten Qualifikation finden Sie hier.

Von 29 genannten Teilnehmern waren in Hamminkeln 21 an den Start gegangen, so dass sowohl der Turnierveranstalter als auch der Sponsor, die Raiffeisen Märkte im Rheinland, sich über gute Nennungs- wie Starterzahlen freuen konnten. Die dritte und letzte Station des Raiffeisen-Markt-Cups Vielseitigkeit findet am letzten Juni-Wochenende beim RC Annaberger Hof in Bonn statt.