Suche
  • PEMAG - Pferdesport Service und Marketing AG
  • info@pemag.de / 02173-3945959
Suche Menü

Alina Himmelberg gewinnt zum Auftakt

Alina Himmelberg war die strahlende Siegerin, der Dr. Susanne Marx-Nowak vom Sponsor Raiffeisen-Markt und Dieter Kempken vom gastgebenden Verein herzlich gratulierten. Foto: Privat

Alina Himmelberg war die strahlende Siegerin, der Dr. Susanne Marx-Nowak, Produktmanagerin des Raiffeisen Pferdefutterprogramms, und Dieter Kempken vom gastgebenden Verein herzlich gratulierten. Foto: Privat

 

Am ersten April-Wochenende ist der Raiffeisen-Markt-Cup Vielseitigkeit 2019 beim RV Seydlitz Kamp gestartet. Bei der ersten von insgesamt drei Stationen setzte sich Alina Himmelberg (ZRFV von Lützow Hamminkeln) gegen die Konkurrenz durch. Im Sattel von Nelly L, einer Nibelungenheld-Tochter, erzielte sie eine Endnote von 7,57 in den fünf Teilprüfungen der Kombinierten Prüfung der Klasse A*.

Dabei glänzte Alina Himmelberg vor allem im Parcours und in der Theorie: Mit Noten von 8,0 bzw. 9,0 setzte sie sich hier jeweils an die Spitze des Feldes. Auch im Gelände drehte die 15-Jährige eine harmonische Runde, die mit einer 7,8 und Platz zwei belohnt wurde. Zusammen mit dem dritten Rang im Vormustern (8,0) und dem fünften im Dressurviereck (6,4) führten diese rundum guten Leistungen zum Gesamtsieg.

Den zweiten Platz in der Gesamtwertung (7,27) sicherte sich Josephine Witzel (RV Langenfeld Gut Langfort). Mit ihrem Littel Leo P konnte sie ihren ersten Start in einer Kombinierten Prüfung der Klasse A* so hocherfolgreich beenden. Die 14-Jährige überzeugte vor allem mit einer feinen Runde im Gelände: Mit einer 8,0 entschied sie diese Teilprüfung für sich. In der Dressur belegten Josie und ihr „Litti“ Platz vier, in der Theorie wurden sie Fünfte, im Springen Sechste und beim Vormustern Siebte.

Die weiße Schleife in der Kombinierten Prüfung sicherte Neil Hoffmann (RC Bergerhof). Der Elfjährige startete mit seinem Rocky mit der mit Abstand besten Note im Viereck in den Wettbewerb (8,2). Im Gelände kam dieses Paar auf den fünften Platz, im Springen auf den Siebten. Insgesamt erzielte Neil Hoffmann eine Endnote von 7,09.

Der Raiffeisen-Markt-Cup Vielseitigkeit macht als nächstes beim Turnier des ZRFV von Lützow Hamminkeln Halt (01. – 02. Juni), die dritte Station findet beim RC Annaberger Hof statt (29. – 30. Juni). Die fünf besten Teilnehmer der Gesamtwertung aus allen drei Stationen dürfen sich im Rahmen des von der IGV Rheinland und vom Pferdesportverband Rheinland veranstalteten Vielseitigkeitswochenendes im Herbst auf einen Trainingstag bei Olympiasieger und Bundestrainer Frank Ostholt freuen.