Suche
  • PEMAG - Pferdesport Service und Marketing AG
  • info@pemag.de / 02173-3945959
Suche Menü
Marcus Ehning gab den erfolgreichen Teilnehmern des Pavo – Jungpferde – Cups viele Tipps für ihr Wintertraining mit auf den Weg. Foto: Privat

Trainingstipps von Marcus Ehning

Marcus Ehning gab den erfolgreichen Teilnehmern des Pavo – Jungpferde – Cups viele Tipps für ihr Wintertraining mit auf den Weg. Foto: Privat
Marcus Ehning gab den erfolgreichen Teilnehmern des Pavo – Jungpferde – Cups viele Tipps für ihr Wintertraining mit auf den Weg. Foto: Privat

Marcus Ehning gab den erfolgreichen Teilnehmern des Pavo – Jungpferde – Cups viele Tipps für ihr Wintertraining mit auf den Weg. Foto: Privat

Nach dem Finale ist vor der neuen Saison! Getreu diesem Motto freuten sich die drei punktbesten Teilnehmer des Pavo – Jungpferde – Cups Springen sowie der Finalsieger Jens Bannemann drei Wochen nach dem Finale in Brünen auf die Einlösung eines ganz besonderen Ehrenpreises. Denn die Firma Pavo Pferdefutter sorgte auch in diesem Jahr dafür, dass die emsigsten Cup-Teilnehmer sowie der Gesamtsieger einen tollen Tag bei Marcus Ehning in Borken verbringen durften.

Gemeinsam mit ihren Nachwuchspferden kamen die Teilnehmer in den Genuss einer exklusiven Trainingsstunde bei dem internationalen Spitzenspringreiter. Dieser hatte sich kurz nach seiner Rückreise von den Weltreiterspielen in Tryon viel Zeit für die Cup-Teilnehmer genommen.

In zwei Zweier-Gruppen beschäftigte er sich intensiv mit den Reitern und ihren Pferden. Nach dem Warm-Up ließ er seine Schützlinge in verschiedenen Tempi über zwei Stangen galoppieren, bevor es an das Überwinden von einzelnen Hindernissen und schließlich von Hindernisfolgen ging. Einen Schwerpunkt setzte Marcus Ehning dabei auf das geradeaus reiten. „Klingt einfach, ist es aber nicht“, betonte der Weltklassereiter und frisch gebackene WM-Bronze-Gewinner mit dem deutschen Team.

Nach dem Training lud Ehning die Teilnehmer Michelle Lachmann, Verena Feller-Leimner, Karolin Exner und Jens Bannemann sowie deren Begleiter zu Kaffee und Kuchen in den Wintergarten ein. Hier stand er den Reitern Rede und Antwort, bevor er mit ihnen noch einen Rundgang über seine Anlage machte und seine Erfolgspferde zeigte.

„Das war ein rundum gelungener Tag“, resümierte PAVO-Mitarbeiterin Antje Bossig zufrieden. „Die Reiter waren spürbar aufgeregt, bei einer Reitsportgröße wie Marcus Ehning reiten zu dürfen. Sie haben seine Tipps geradezu in sich aufgesogen. Es ist schön zu sehen, wie gut dieser Ehrenpreis angekommen ist. Ich denke alle Teilnehmer konnten viele Anregungen für ihre Winterarbeit mit nach Hause nehmen. Marcus Ehning gilt auch an dieser Stelle noch einmal unser Dank, dass er sich kurz nach den Strapazen der Weltreiterspiele so viel Zeit für die Cup-Teilnehmer genommen hat!“