Suche
  • PEMAG - Pferdesport Service und Marketing AG
  • info@pemag.de / 02173-3945959
Suche Menü

Der Sieg in Hünxe geht an Oliver Mario Senf

Goldschleife für Oliver Mario Senf. Foto: Equipe-Foto

Vom 14. bis 16. Juli wurde die dritte Qualifikation um den Raiffeisen-Markt-Cup in der Vielseitigkeit ausgetragen. Eingebettet in das große Vielseitigkeitsturnier des RFV Hünxe, fanden die Teilnehmer beste Startbedingungen vor und genossen das sportliche Flair vor Ort. Unterstützt wurden die Reiterinnen und Reiter in Hünxe aber nicht nur vom erfahrenen Team des Veranstalters, sondern auch von zahlreichen Zuschauern und nicht zuletzt durch Antje Zöllner vom Raiffeisen-Markt Drevenack, die die Ritte persönlich verfolgte und natürlich auch die Siegerdecke sowie weitere Ehrenpreise vergab. 

Der Sieg in der dritten von insgesamt vier Stationen ging an Oliver Mario Senf vom RV Lippe-Bruch-Gahlen 1927. Im Sattel von Steverheides Dondrup, einem 16-jährigen Reitponyhengst, erzielte er die beste Gesamtnote von 7,75. Die beiden kassierten eine 7,7 in der Dressur, eine 7,3 im Springen, eine 8,0 im Gelände sowie eine 8,5 in der Theorie. Mit der Note 7,36 platzierte sich Charlene Olschowka an zweiter Stelle dieser auf A-Niveau ausgetragenen Prüfung. Sie hatte Dijoulie, eine siebenjährige rheinische Stute gesattelt, und erhielt mit ihr eine 7,4 in der Dressur und jeweils eine 7,1 im Springen und Gelände. Die Theorie-Prüfung absolvierte die Reiterin vom RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven mit der Wertnote 9,5. Auf Rang drei platzierte sich Jana Lehmkuhl vom gastgebenden Verein mit dem Gesamtergebnis 7,19. Sie erzielte die besten Noten in Dressur und Gelände – eine 8,0 und eine 8,3 -, eine 4,4 im Springen und ebenfalls eine 9,5 in der Theorie. Diese junge Reiterin absolvierte die Prüfungen im Sattel von Gretchen V, einer siebenjährigen Hannoveranerstute.

Die vierte Cup-Station findet vom 30. September bis zum 01. Oktober 2017 in Düsseldorf statt und ist gleichzeitig das Finale, zu dem Teilnahmepflicht besteht. In der Wertung um den Gesamtsieg werden die beiden besten Qualifikationsergebnisse sowie das Finalergebnis berücksichtigt. Derzeit führt in der Gesamtwertung Oliver Mario Senf mit 98 Punkten vor Emma Hartmann und Nele Koch mit je 93 Punkten. Doch nicht nur diese drei, sondern auch ihre Herausforderer werden es beim großen Finale sicherlich spannend machen.