Pemag.de

Raiffeisen-Markt-Cup Jugendchampionat

Logo Raiffeisen-Markt Cup

 

 

 

Jugendchampionat Rheinland

Raiffeisen-Markt-Cup

Der wohl traditionsreichste Cup im Rheinland ist der Raiffeisen-Markt-Cup respektive das Jugendchampionat Rheinland, welches 2017 sein 20-jähriges Jubiläum feierte. Unterstützt wird der Cup von den Raiffeisen-Märkten im Rheinland und der Agravis Futtermittel Rhein-Main GmbH, vormals Raiffeisen-Waren-Zentrale Rhein-Main eG. In Springen, Dressur, kombinierter Wertung und Vielseitigkeit messen sich junge Talente im Sattel bei den Qualifikationsturnieren – und alle haben dasselbe Ziel vor Augen: die Finalteilnahme!

Dass diese Serie ein wahres Sprungbrett in den Sport ist, hat sich im Laufe der Zeit immer wieder bestätigt: Ehemalige Teilnehmer des Raiffeisen-Markt-Cups zählten später zu international erfolgreichen Spitzenreitern. Unzählige Medaillen bei Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften gehen bisher auf das Konto früherer Cup-Teilnehmer!

In der Dressur und im Springen messen sich die Junioren im Raiffeisen-Markt-Cup auf L-Niveau: Im Viereck gilt es eine Dressurreiterprüfung der Klasse L zu reiten, im Parcours muss ein L-Stilspringen mit Standardanforderungen absolviert werden.

Die kombinierte Wertung, in der die Nachwuchsreiter mit ihren Pferden ihre Vielseitigkeit in beiden Disziplinen unter Beweis stellen müssen, wird auf A-Niveau ausgetragen. In der Dressur steht hier eine Dressurreiterprüfung der Kl. A auf dem Programm, im Springen geht es über einen A**-Parcours, ebenfalls als Stilspringen mit Standardanforderungen ausgeschrieben.

In der Vielseitigkeit können Junioren und Junge Reiter am Raiffeisen-Markt-Cup teilnehmen – und müssen sich in einer Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A beweisen. Neben Dressur, Stilspringen und Stilgeländeritt gehört hier auch das Vormustern oder eine theoretische Prüfung zu den Anforderungen.